Aktuelle Mitteilungen zu COVID-19

Der Schutz unserer Bewohner und die Einsatzfähigkeit unserer Mitarbeiter steht an erster Stelle. Aus diesem Grund bitten wir um Beachtung der Hygienemaßnahmen wie ausreichend Abstand zu anderen Personen und der regelmäßigen Reinigung bzw. Desinfektion von Händen.

Da sich die Lage täglich ändern kann, empfehlen wir Ihnen vor dem Besuch, sich zu geänderten Regelungen zu informieren. Wir bitten um Verständnis für die erheblichen Einschränkungen und danken Ihnen für die Unterstützung und Einhaltung der Maßnahmen.

Regelungen im Bereich des Pflegeheims

Der Besuch von Bewohnern im Pflegeheim ist bis auf Weiteres nicht möglich. Ausnahmen können nur in dringenden Notfällen und nach vorheriger Absprache mit Terminvereinbarung gemacht werden. In besonderen Fällen bitten wir auch um die Abstimmung mit unseren Kollegen des Palliativ-Teams.

Regelungen im Bereich des Wohnheims

Die Cafeteria bliebt geschlossen. Die Essensausgabe erfolgt persönlich in den Appartements. Alle Bewohner werden dort versorgt.
Alle Veranstaltungen im Clubraum und in der Cafeteria müssen leider pausieren.

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales: Erlass vom 13. März 2020 zu Besuchseinschränkungen für Pflegeeinrichtungen

  • Besuche sind ab sofort auf das Notwendigste zu beschränken; je Bewohnerin / je Bewohner im Regelfall eine Person je Tag. Die Besuche sollen max. eine Stunde dauern. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind von der Einrichtung über persönliche Schutzmaßnahmen zu unterweisen und haben diese einzuhalten.
  • Gemeinschaftsaktivitäten mit Externen sind ab sofort untersagt.
  • Besuche haben nur noch auf dem Zimmer stattzufinden, nicht mehr in Gemeinschaftsräume.
  • Die Zugänge in die Einrichtung sind zu minimieren. Es soll eine Besucher- und Mitarbeiterregistrierung mittels Register eingeführt werden. Die Erfassung stellt ein wichtiges Instrument für die Ermittlung van Kontaktpersonen zum Nachweis von Infektionsketten dar.
  • Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet entsprechend der jeweils aktuellen Festlegung durch das Robert-Koch-lnstitut (RKI) aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus einem dieser Gebiete diese Einrichtungen nicht betreten.
  • Es können Ausnahmen für nahestehende Personen (z.B. im Rahmen der Sterbebegleitung) im Einzelfall unter Auflagen zugelassen werden.